Filzen


Auf unserer Klassenfahrt waren wir auf der Burg Ludwigstein und haben verschiedene Zünfte ausprobiert. Ich habe gefilzt. Wenn ihr an Filz denkt, stellt ihr euch sicher Filzmatten vor, wir haben aber mit Wollfilz gearbeitet.

Uns hat eine nette Frau geholfen, sie hieß Chantal. Als erstes hat sie uns eine Schüssel mit warmem Wasser gegeben, dann sollten wir Seife im Wasser auflösen. Wenn wir das nicht machen, würde der Filz nicht halten. Bis die Seife aufgelöst war, hat es ganz schön gedauert und gestunken. Nun durften wir uns zwischen einer Blume, einem Ball und einer Stifthülle entscheiden. Ich habe die Stifthülle gewählt.

Zunächst sollten wir uns Farben aussuchen. Wir haben die Wolle nass gemacht und um den Stift gewickelt. Dann musste er trocknen. In der Zwischenzeit haben wir aufgeräumt, das hat sehr lange gedauert, weil wir eine ziemliche Schweinerei gemacht haben.

Mir hat das Filzen sehr gut gefallen.

Martha